Rekordübung: 36 KameradInnen beüben die Volksschule Wildon

Es ist Donnerstagabend in den Semesterferien. Die Volksschule Wildon ist ruhig und verlassen. Jedoch nicht mehr lange. Denn die zwei jungen Feuerwehrkameradinnen FF Katharina Gostencnik und FF Cornelia Knaus haben sich dieses Gebäude als Ort für die erste Monatsübung des Jahres ausgewählt. Als Übungsannahme entschieden sich die beiden für einen Brand in den Umkleideräumen, die sich im Kellergeschoss der Schule befinden. Dazu galt es vier vermisste und unterschiedlich schwer verletzte Personen ausfindig zu machen und zu retten – darunter ein bewusstloser Volksschüler und drei junge Lehrpersonen mit Rauchgasvergiftungen und Verbrennungen, wovon eine unter Schock stand.

Um diese herausfordernde Aufgabe gut zu bewältigen waren rekordverdächtige 36 Kameradinnen und Kameraden unserer Wehr angetreten. Zur Verstärkung und besseren Vernetzung unterstützten uns zwei SanitäterInnen vom Roten Kreuz Wildon. Ihnen sei an dieser Stelle auch noch einmal ein großer Dank für ihre Bereitschaft ausgesprochen.

Durch die große Anzahl der anwesenden KameradInnen konnten alle Fahrzeuge bewegt und eingebunden werden. Von der Mannschaft im KRF-S wurde die Auffahrt ausgeleuchtet und der Verkehr geregelt. Das Team im KLF-A kümmerte sich um die Wasserversorgung vom gegenüberliegenden Hydranten. Das TLF-A stellte direkt vor Ort und parallel zur Rettung der Verletzten den ersten Löschangriff durch Atemschutzträger mit dem Hochdruckrohr bereit, während im MTF die Einsatzleitung unter OLM DI Richard Reichmann den Überblick behielt.

In Bezug auf die Abläufe und das Zusammengreifen der unterschiedlichen Aufgaben, bestand bei dieser Übung die Möglichkeit, dass sich besonders (dienst)jüngere KameradInnen ein gutes Bild verschaffen konnten. Auch in der Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz waren Lernerfolge zu verbuchen.

Als besonderen Gast durften wir unseren neuen Pfarrer Slawek Bialkowski bei uns begrüßen, der mit Interesse unsere Übung verfolgte. Zum Übungsausklang lud das Kommando der FF Wildon zu Ehren des Feuerwehrnachwuchses Leonard Größ zu einer deftigen Jause ein.

Auf diesem Wege sei noch einmal der Übungsvorbereitung und allen Mitwirkenden, die zum guten Gelingen dieser Übung beigetragen haben herzlich gedankt!

Bericht: FF Katharina Grager

Fotos: FM Fabian Gostencnik

 

Termine

23 Dez 2018
17:00 Uhr
Friedenslichtübergabe
23 Dez 2018
18:00 Uhr
Friedenslichtausgabe
24 Dez 2018
09:00 Uhr
Friedenslichtausgabe
28 Dez 2018
19:00 Uhr
Jahresabschlussfeier

grisu

Du willst

Feuerwehrmann

werden?!

Die Freiwillige

Feuerwehr Wildon

sucht

FEUERWEHRJUGEND

(ab 10 Jahre)

Kontakt:

LM d.F. Adelheid Vodenik

(0664/8410369)