Monatsübung April

Gefahren in der Landwirtschaft!

 

Davon gibt es bekanntlich genug. Ein diesbezüglich besonders brisantes Szenario wurde am letzten Donnerstag von den Kameradinnen und Kameraden der FF Wildon beübt.  Übungsannahme war der Brand eines Anhängers welcher mit Kunstdünger beladen war, bei dem zwei Personen vermisst wurden.

Kunstdünger stellt im Falle eines Brandes eine besondere Gefahr dar. Zum einen kommt es zur Bildung toxischer Gase, zum anderen besteht bei bestimmten Düngerarten die Gefahr einer Explosion.

Diese Gefahren beachtend gingen zwei Trupps unter schwerem Atemschutz zur Menschenrettung und  Brandbekämpfung zum Einsatzort, welcher direkt neben der Mur lag vor. Bereits nach kurzer Zeit konnte eine der vermissten Personen im Bereich des Anhängers gefunden werden. Sie wurde aus dem Gefahrenbereich gebracht und an die Feuerwehrsanitäterinnen übergeben. Da die zweite Person an Land nicht ausfindig gemacht werden konnte, wurde das Einsatzboot der FF Wildon nachalarmiert. Trotz einsetzender Dunkelheit konnte das zweite Opfer nach kurzer Suche auf der Mur treibend entdeckt und von der Bootsbesatzung gerettet werden.

Es war eine sehr fordernde aber auch interessante Übung für die 23 Kameradinnen und Kameraden der FF Wildon. Ein Dank ergeht an die beiden Übungsleiter FM Ewald Lechner und OLM Peter Lechner, die sich dieses umfangreiche Szenario ausgedacht und vorbereitet haben.

 

Bericht: HFM Stefan Pöschl

Fotos: FF Cornelia Knaus

 

Termine

23 Dez 2018
17:00 Uhr
Friedenslichtübergabe
23 Dez 2018
18:00 Uhr
Friedenslichtausgabe
24 Dez 2018
09:00 Uhr
Friedenslichtausgabe
28 Dez 2018
19:00 Uhr
Jahresabschlussfeier

grisu

Du willst

Feuerwehrmann

werden?!

Die Freiwillige

Feuerwehr Wildon

sucht

FEUERWEHRJUGEND

(ab 10 Jahre)

Kontakt:

LM d.F. Adelheid Vodenik

(0664/8410369)