Monatsübung Mai 2019

Wildon, 23.05.2019: Schweres Unwetter sorgt für zahlreiche Schadenslagen im Ortsgebiet von Wildon. Die Feuerwehr Wildon übte bei der Mai-Monatsübung für den Ernstfall.

Bereits im Laufe des Tages warnten mehrere Medien vor schweren Gewittern im Grazer Bergland. Dieses Unwetter zog in den Nachmittagsstunden Richtung Süden und erreichte gegen 19 Uhr den Raum Wildon.

Um 19:15 Uhr heulten die Sirenen über Wildon - Keller unter Wasser in Wurzing
Schnell stellte sich heraus, dass dieses Unwetter weitreichende Folgen hat.

Errichtung einer Einsatzleitung
Um bei einem Großschadenszenario den Überblick zu behalten, wird im Anfangsstadium im Rüsthaus Wildon eine Einsatzzentale eingerichtet. In dieser Einsatzleitung werden alle eingehenden Einsatzmeldungen von der Florian Station entgegengenommen und auf die Einsatzkräfte aufgeteilt. Alle weiteren Feuerwehren, welche vom Einsatzleiter angefordert werden, müssen sich in der Einsatzzentale melden und werden von einem Team der FF Wildon koordiniert.

Neue Hochwasserpumpen
Nach dem Unwetter im April 2018 hat sich die Feuerwehr Wildon dazu entschlossen neue und leistungsstarke Hochwasserpumpen anzuschaffen.
Die neuen „Chiemseepumpen“ wurden bei dieser Monatsübung erstmals von den Kameraden auf „Herz und Nieren“ geprüft.

Ein herzliches Dankeschön gilt den Kameraden BM Ing. Stefan Pöschl und OFM Stefan Seewald für die Planung und Ausarbeitung der Monatsübung.

Termine

Keine Termine

grisu

Du willst

Feuerwehrmann

werden?!

Die Freiwillige

Feuerwehr Wildon

sucht

FEUERWEHRJUGEND

(ab 10 Jahre)

Kontakt:

LM d.F. Adelheid Vodenik

(0664/8410369)